Was Sie bei den KfW-Krediten beachten müssen

Bei der Auswahl, Beantragung und im Bewilligungsprozess der KfW-Kredite müssen sich Mittelständler mit einigen Spezifika befassen. Hier finden Sie die wichtigsten Punkte.

Um den KfW-Schnellkredit 2020 zu erhalten, müssen Sie zuletzt Gewinn erzielt haben – entweder im Jahr 2019 oder in der Summe der Jahre 2017 bis 2019 (bzw. seit Sie am Markt aktiv sind, falls der Zeitraum kürzer ist).
Das KfW-Sonderprogramm 2020 ist aufgeteilt in den KfW-Unternehmerkredit, ERP-Gründerkredit und dem Sonderprogramm Direktbeteiligung für Konsortialfinanzierung.
Im Bewilligungsprozess können noch einige Fallstricke auftreten. Ob und in welcher Höhe ein Kredit der KfW bewilligt wird, hängt in großem Maße von dem individuellen Rating bzw. der Bonitätsbewertung der jeweiligen Hausbank ab.

In der Regel führen Banken bei Vorlage der neuen Bilanz einmal im Jahr Ratinggespräche. Es werden vorab die Geschäftszahlen ausgewertet und mit weiteren „soft facts“ (beispielsweise der Qualifikation der Unternehmensführung und Nachfolgeregelung, Mitarbeiteranzahl) in eine Bonitätsbewertung überführt. Dem Unternehmer ist das eigene Rating dabei selbst nur selten bekannt. Sowohl bei der KfW als auch bei länderspezifischen Krediten erfolgt eine Genehmigung von Krediten (Auszahlung) nur bei entsprechender Ratingklasse.

Eine positive Beeinflussung des eigenen Bonitätsratings ist bis zu einem gewissen Grad bei entsprechender Beratung möglich.

Gerade die Vorbereitung der Unterlagen und die betrieblichen Kennziffern sind für die Beantragung der Zuschuss- oder Kreditvergabe von entscheidender Bedeutung. Vertrauen Sie bei der Antragstellung auf die Expertise von Experten, die langjährig in der Firmenkundenbetreuung großer deutscher Kreditinstitute für die Vergabe von Krediten an Unternehmen zuständig waren.

Im Regelfall gestaltet sich die Prozessberatung wie folgt:

• Erstgespräch (Anforderung, Wünsch, IST-Zustand)
• Analyse der Geschäftszahlen und Prüfung des entsprechenden IST-Bonitätsindexes
• Aufbereitung der Unterlagen ggf. Verbesserung des Ratings
• Unterbreitung Lösungsvorschlag an Unternehmer
• Zusammenstellung und Vorbereiten der Kreditantragstellung bei den Banken
• Kommunikation mit den Banken (Ratingbesprechung, Kreditprogramme besprechen, Verhandlungen)
• Vorsicht: Im Internet kursieren schon betrügerische Webseiten. Sie bieten Kredite zur Corona-Krise an – scheinbar im Namen der KfW. Außerdem versuchen Betrüger Daten per Mail abzugreifen.
• Die KfW wird Sie nie direkt per E-Mail bitten, Daten auf Formularen zu übermitteln oder Rückzahlungsforderungen stellen. Bitte achten Sie auch immer auf die Angaben im Impressum und beantragen Sie Ihren KfW-Kredit nur bei Ihrer Bank oder Sparkasse.

Hier geht’s zur direkten Info: https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bettina Angerer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.